Kumho

Ausgehend von dem Firmensitz im südkoreanischen Seoul ist Kumho als Reifenhersteller international präsent. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit 11.000 Mitarbeiter und stellt Reifen für PKWs, Transporter und LKWs her.

Zu den Angeboten von Kumho gehören Kompletträder inklusive Felgen. Die Reifen des Herstellers stehen in unterschiedlichen Größen für verschiedene Fahrzeugtypen bereit. Heute unterhält der Reifenhersteller mehrere Produktionsstätten, die sich in Korea, China und Vietnam befinden. Bekannt ist Kumho vor allem für sein Engagement im Motorsport. So ist der Hersteller exklusiv für die Reifen der Formel 3 Euroserie verantwortlich. Gegründet wurde Kumho bereits im Jahr 1960. Über die Jahrzehnte hinweg entwickelte sich das Unternehmen zu einem der führenden Reifenhersteller der Welt.

Erstausrüster für deutsche Automobile

Die Reifen von Kumho werden heute auf internationaler Ebene in der Erstausrüstung verbaut. So beliefert der Hersteller sämtliche koreanischen Autobauer wie Kia und Hyundai mit seinen Reifen. Darüber hinaus ist Kumho auch in Europa aktiv und hat sich als Erstausrüster für deutsche Automobile etablieren können. Mittlerweile beliefert der Hersteller die deutschen Autobauer Volkswagen, Mercedes-Benz und Opel. Die Reifen von Kumho kommen beispielsweise bei dem VW Polo zum Einsatz. In Deutschland hat der Hersteller in den vergangenen Jahren zunehmend an Boden gewinnen können.

Überzeugende Testergebnisse der Kumho Reifen

Durch überzeugende Testergebnisse und mehrere Auszeichnungen haben die Reifen von Kumho auch in Deutschland an Bekanntheit gewonnen. Bei dem Unternehmen handelte es sich weltweit um einen der ersten Produzenten, der auch RunFlat Reifen herstellte. Neben dem ersten UHP Reifen mit einem 20er Querschnittsverhältnis produzierte Kumho als erster Hersteller einen 32 Zoll Reifen. Bild: © www.kumhotire.de