Sava

Der Reifenhersteller Sava ist seit Jahren in Deutschland bekannt. Vordergründig hat sich das Unternehmen mit Reifen für motorisierte Zweiräder einen Namen machen können. Die Sava Trade Vertriebs GmbH wurde 1994 in München gegründet. Bei ihr handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Sava d.d.. Der Mutterkonzern des Reifenherstellers ist in Slowenien angesiedelt.

Unter den Angeboten von Sava finden sich heute Kompletträder für unterschiedliche Fahrzeugklassen, die inklusive Felgen offeriert werden. Der Mutterkonzern des Herstellers kann auf mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Gummiprodukten verweisen. International tritt Sava als ein sehr komplexes Unternehmen auf, das in mehrere Gruppen gegliedert wird. Während Sava eigenständig Reifen für Zweiräder produziert, werden von Seiten des Goodyear-Konzerns auch Autoreifen der Marke angeboten. Neben Reifen für Personenkraftwagen finden sich unter dem Dach der Marke auch Reifen für Leichtlastkraftwagen.

Entwicklungen in der Reifenherstellung

Sava hat bereits im Jahr 1998 gemeinsam mit Goodyear ein Joint Venture gegründet. Unter diesem Dach wickeln die beiden Unternehmen gemeinsame Projekte ab, bleiben als Firmen jedoch eigenständig. Gemeinsam mit Goodyear konnte Sava auf internationaler Ebene neue Märkte erschließen. Darüber hinaus konzentrierte sich das Unternehmen auf Weiterentwicklungen in der Reifenherstellung.

Reifenmodelle von Sava

Das Reifenangebot des Herstellers ist in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen und umfasst heute verschiedene Serien. Dazu gehören die Serien Effecta Plus und Intensa, die als Sommerreifen des Herstellers angeboten werden. In der Regel lassen diese Reifen Geschwindigkeiten zwischen 130 und 190 km/h zu. Die Winterreifen von Sava werden unter dem Dach der Serie Eskimo S3 angeboten. Heute produziert der Hersteller auch Reifen für Vans und Kombis. Bild: © www.sava.de