Westlake

Seit dem Jahr 1979 ist Westlake in Kanada präsent und vertreibt in dem nordamerikanischen Land Reifen für unterschiedliche Fahrzeugtypen. Die Reifenproduktion des Herstellers erfolgt in China. Dagegen werden die Felgen, die Westlake bei den eigenen Kompletträdern einsetzt, in Südkorea produziert. Heute blickt Westlake auf eine mehr eine als 40 Jahre andauernde Firmengeschichte zurück.

Zunächst war der Reifenhersteller vor allem auf dem asiatischen Markt vertreten. Über Jahre hinweg hat das Unternehmen aber auch auf dem amerikanischen und europäischen Markt Fuß fassen können. Heute überzeugt der Reifenproduzent bei den eigenen Modellen nicht mehr nur mit der Einhaltung von europäischen Standards, sondern auch mit qualitativ hochwertigen Reifen. Der Sitz von Westlake befindet sich mittlerweile in China. Dadurch gelingt es dem Unternehmen adäquate Preise mit westlichen Ansprüchen erfolgreich zu kombinieren.

Reifenangebote von Westlake

Das Reifenangebot von Westlake hat über Jahre hinweg erheblich an Volumen gewinnen können. Heute fertigt der Hersteller Reifen für Kraft- und Kleinfahrzeuge der unterschiedlichsten Klassen. Zudem umfasst das Angebot Reifen für Lastkraftfahrzeuge und Busse. Der asiatische Reifenhersteller hält auch für Vans, Geländefahrzeuge und Kleinbusse spezielle Reifenmodelle bereit. Sämtliche Reifen des chinesischen Produzenten überzeugen mit hohen qualitativen Eigenschaften, bester Zuverlässigkeit und einer ansprechenden Lebensdauer.

Ziele von Westlake

Westlake hat die aktive und erfolgreiche Kundenbindung als primäres Ziel definiert. Um dies zu erreichen, legt der Hersteller großen Wert auf die Zufriedenheit der Kunden. Die Reifen von Westlake werden heute weltweit angeboten und haben sich vor allem bei Reifenhändlern als Marke etablieren können. Bei allen Modellen realisiert der Hersteller für seine Kunden ein faires Preis-Leistungsverhältnis. Bild: © www.rakla.com